Radiesse®

Radiesse®ist ein synthetischer, injizierbarer Hautfüller, bestehend aus Kalzium-Hydroxylapatit-Mikrokugeln, die in einem wasserbasierten Gelträger aufgelöst sind.

Kalzium-Hydroxylapatit und seine Bestandteile Kalzium und Phosphat kommen ganz natürlich im menschlichen Gewebe vor. Radiesse® ist mehr als nur ein Faltenauffüller: Während andere Füllmaterialien wie Kollagen oder Hyaluronsäure meist schon innerhalb von wenigen Monaten als Fremdkörper durch das Immunsystem wieder abgebaut werden, regt Radiesse® die körpereigene Kollagenbildung an und führt so zu einem dauerhaften Ergebnis über mehrere Jahre. 

Kostenpunkt: je nach Behandlungsareal ab CHF 500.00

Vorher/nachher Bilder finden Sie in unserer Galerie.

Anwendungsgebiete

Radiesse® eignet sich hauptsächlich zur Behandlung von tiefen Falten wie Nasolabial-, Mundwinkel- oder Kinnfalten. Darüber hinaus lässt sich das Hautvolumen wiederherstellen, das z.B. an den Wangen durch einen Schwund des Fettgewebes unter der Haut auf natürliche Weise verloren ging. Damit eignet sich Radiesse® hervorragend für Patienten, die kein Face Lifting wünschen. Ohne die Risiken einer belastenden Operation wird die tiefe Zeichnung der Falten gemildert. Durch das aufgefüllte Volumen wirkt Ihre Haut an den Wangen deutlich straffer. Weitere Anwendungsgebiete für Radiesse® sind seitlich abgesenkte Augenbrauen, eingesunkene Narben und gealterte Handrücken.

Behandlung

Das Präparat kann ohne spezielle Betäubung eingebracht werden. Falls Sie es wünschen, führen wir die Behandlung in örtlicher Betäubung oder im Kurzrausch durch. Nach der Hautdesinfektion wird Radiesse® mit ultrafeinen Nadeln tief unter die Hautoberfläche injiziert. Damit das Präparat gleichmäßig im Gewebe verteilt wird, muss das behandelte Areal sofort nach der Injektion ausgiebig massiert werden. Um die manchmal nicht ganz unerhebliche Rötung und Schwellung an den Injektionsstellen zu verringern, ist eine Kühlung mit Kältepackungen in den ersten Stunden nach der Behandlung hilfreich.

Nachbehandlung

Um eine gute Verteilung von Radiesse® im Gewebe zu erreichen, massieren Sie den behandelten Bereich in der ersten Woche täglich vor dem Schlafengehen, gegebenenfalls mit einer Crème, drei bis vier Minuten lang mit leichtem Druck. Bis zum vollständigen Abklingen der Rötung und Schwellung (in der Regel nach zwei Tagen) sollten Sie auf Sonnenbäder und Solarienbesuche verzichten.

Behandlungsergebnis

Die gespritzte Flüssigkeit bewirkt eine sofortige Auffüllung der Falten und Volumendefekte. Radiesse® nimmt die Eigenschaften des eigenen, umliegenden Körpergewebes an, bleibt weich und flexibel.

Falten werden ausgeglichen. Eingefallene Bereiche, z.B. an den Wangen, werden voller und runder, erhalten neues Volumen. Die Haut wirkt fester und straffer, für gewöhnlich wird dieses Resultat bereits nach einer Behandlung erzielt. Da der durch Radiesse® angeregte Kollagenaufbau unter der Haut erst nach etwa 2-3 Monaten abgeschlossen ist, sollte erst zu diesem Zeitpunkt entschieden werden, ob noch eine Nachbehandlung erforderlich ist. Die erzielten ästhetischen Verbesserungen halten mindestens ein bis zwei Jahre, oft jedoch viel länger an.

Risiken und Nebenwirkungen

Die Nebenwirkungen, die normalerweise aus den Injektionen resultieren, sind vorübergehende, geringe Rötungen, Schwellungen und Blutergüsse an der Injektionsstelle, die in der Regel nach etwa ein bis zwei, maximal sechs Tagen abklingen.

Ernsthafte Nebenwirkungen sind bisher nicht beobachtet worden. Gelegentlich können sich jedoch bei bestimmten Patienten in den ersten Wochen an der Injektionsstelle tastbare und in seltenen Fällen auch sichtbare Knötchen bilden, die sich aber erfahrungsgemäss nach 1-2 Wochen wieder spontan zurückbilden.